Projekte

 Twitch

Amnesia: A Machine for Pigs

Amnesia: A Machine for Pigs ist ein Survival-Horror-Computerspiel und indirekter Nachfolger von Amnesia: The Dark Descent. Entwickelt wurde es vom britischen Entwicklerstudio The Chinese Room, der Publisher ist das schwedische Unternehmen Frictional Games, welches sich bereits mit Titeln wie Penumbra einen Namen gemacht hat. Das Horror-Adventure erschien am 10. September 2013 für Windows, Mac OS X und Linux.

Castlevania: Aria of Sorrow & Castlevania: Aria of Sorrow - Revisited

Castlevania: Aria of Sorrow, wurde in Japan als Castlevania: Akatsuki no Enbukyoku released und ist ein Side-Scrolling-Jump'n'Run-Videospiel von Konami, welches für den Game Boy Advance entwickelt und veröffentlicht wurde. Es ist der dritte und letzte Teil der Castlevania-Reihe auf dem Game Boy Advance und wurde am 6. Mai 2003 in Nordamerika und am 8. Mai 2003 in Japan veröffentlicht.

Der Protagonist des Teils ist Soma Cruz, ein Teenager, dem eine okkulte Kraft gewährt wird, da er ein mögliches Gefäß für Draculas Reinkarnation ist. Mit dieser Kraft kämpft er sich durch Massen von dunklen Gestalten, die die Macht des untoten Herrn erben wollen. In Castlevania: Aria of Sorrow - Revisited lässt BlackHand das Spiel vier Jahre später noch einmal neu aufleben.

Chrono Trigger

Chrono Trigger ist ein Videospiel der japanischen Softwarefirma Square Enix und gehört zu dem Genre der Rollenspiele. Es erschien 1995 für das Super Nintendo Entertainment System (SNES) und 2001 etwas überarbeitet zusammen mit Final Fantasy IV unter dem Namen Final Fantasy Chronicles für die Sony PlayStation. In Europa wurde es seinerzeit nicht veröffentlicht, obwohl es auch in den USA recht beliebt und erfolgreich war. Erst am 6. Februar 2009 erschien Chrono Trigger erstmals auch in Europa für den Nintendo DS.

Chrono Trigger handelt von dem Protagonisten Chrono und seinen Freunden, die durch die Zeit reisen, um die Zukunft vor einem außerirdischen Parasiten namens Lavos zu retten. Im Laufe des Spiels schließen sich ihnen dabei Charaktere aus verschiedenen Epochen an.

Crysis

Crysis ist ein Computerspiel des deutschen Entwicklers Crytek, der durch sein erstes Spiel Far Cry auch international Anerkennung fand. Bei Crysis handelt es sich um einen Ego-Shooter, der in einem futuristischen Szenario angesiedelt ist. Crysis gilt neben Hellgate: London als einer der ersten „großen“ DirectX-10-Titel, der nicht von einem direkt mit Microsoft assoziierten Studio stammt. Auf der englischsprachigen Internetseite Metacritic erzielte Crysis 91 von 100 möglichen Punkten. Crysis stellt den ersten Teil einer Trilogie dar.

Day of the Tentacle

Day of the Tentacle, kurz: DOTT, ist ein 1993 veröffentlichtes „Point and Click“-Adventure von LucasArts. Es ist der inhaltliche Nachfolger des bekannten Spiels Maniac Mansion und spielt unter Verwendung vieler bereits aus dem ersten Teil bekannter Charaktere. Der offizielle deutsche Titel ist „Der Tag des Tentakels“, dieser wird jedoch von Fans und in Spielemagazinen nur selten benutzt.

Day of the Tentacle beginnt fünf Jahre nach den Geschehnissen von Maniac Mansion. Der verrückte Wissenschaftler Dr. Fred Edison hat zwei kindsgroße Tentakel als Haustiere erschaffen, die im Spiel nur als Purpur-Tentakel und Grün-Tentakel bezeichnet werden. Purpur-Tentakel trinkt von den giftigen Abwässern des Edison-Labors, was eine Mutation des Tentakels bewirkt. Ihm wachsen spontan kümmerliche Arme, und es wähnt sich daraufhin in der Lage, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Dead Space

Dead Space ist ein um 2008 von EA Redwood Shores entwickeltes und veröffentlichtes für Videospiel Windows, PlayStation 3 und Xbox 360. Es ist ein Third-Person-Shooter aus dem Genre Survival Horror in einem Science-Fiction-Szenario. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle des Schiffs- beziehungsweise Kommunikationsingenieurs Isaac Clarke, der als Teil einer Reparaturcrew auf dem Bergbauraumschiff USG Ishimura strandete. Das Spiel war der Grundstein für das Franchise Dead Space.

Diablo II (LPT)

Diablo II ist ein um 2000 veröffentlichtes Action-Rollenspiel des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment und die Fortsetzung von Diablo. Diablo II knüpft an die Handlung des Vorgängers an. Da Diablo im ersten Teil nicht endgültig vernichtet wurde, zieht man in Diablo II erneut los, um ihm und seinen Verbündeten das Handwerk zu legen. Mit Baal und Mephisto spielen zudem zwei weitere mächtige Dämonen eine bedeutende Rolle, die in dem Spiel Brüder Diablos sind. Die gesamte Handlung spielt in einer Sanktuario genannten Welt.

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Let's Play Together, bei welchem BlackHand das Spiel zusammen mit Aystrel spielt.

Don't Starve

Don’t Starve ist ein Open-World Survival Spiel, das von Klei Entertainment entwickelt und veröffentlicht wurde. Es erschien am 23. April 2013 als digitaler Release.

Der Spieler übernimmt die Rolle eines von elf Charakteren, der zu Spielbeginn in einer zufallsgenerierten Wildnis, die aber im Spielmenü am Anfang veränderbar ist, erwacht. Dort wird er von Maxwell, dem Puppenspieler begrüßt. Ziel des Spiels ist das Überleben über einen möglichst langen Zeitraum, durch das Aufrechterhalten von Sättigung, geistiger Gesundheit und Lebensenergie. Zu diesem Zweck können, wie in anderen Vertretern des Genres, Ressourcen abgebaut, Nahrungsmittel gesammelt und angebaut, Gegenstände hergestellt und Gegner bekämpft werden.

Dwarf Fortress - Masterwork Mod

Dwarf Fortress ist eine teils fehlerhafte Aufbau- und Management-Simulation, die von Tarn und Zach Adams erstellt wurde. Der Indie-Titel ist konstenlos und seit 2002 in der Entwicklung. Die erste Alpha-Version wurde 2006 veröffentlicht und das zweiköpfige Entwicklerteam konnte sich mittels Spenden über Wasser halten.

Der primäre Spielmodus wird in einer prozedural generierte Fantasy-Welt, in der die Spieler indirekt eine Gruppe von Zwergen steuern, und versuchen, eine erfolgreiche und reiche Festung zu erbauen.

Factorio

Factorio ist ein sich seit dem Frühjahr 2012 in der Entwicklung befindendes Spiel, in dem Fabriken vom Spieler aufgebaut werden müssen, um seine Mission zu erfüllen. Das Ziel des Spiels ist es, Ressourcen abzubauen, Infrastruktur aufbauen, neue Technologien zu erforschen, die Produktion zu automatisieren, sowie die Bekämpfung von Feinden. Das Spiel ist sehr stabil und optimiert für den Aufbau von massiven Fabriken. Dem Spieler wird es darüber hinaus ermöglicht, eigenen Karten und Mods zu erstellen, sowie das Spielen mit Freunden im Multiplayer-Modus.

Fallout 3

Fallout 3 ist ein Computer-Rollenspiel des US-amerikanischen Spieleentwicklers Bethesda Game Studios, welches in der postapokalyptischen Spielwelt der gleichnamigen Fallout-Spielereihe spielt. Es ist die fünfte Veröffentlichung innerhalb der Serie und nach Fallout und Fallout 2 das dritte Spiel der Hauptserie. Schauplatz ist das durch einen Atomkrieg lebensfeindlich gewordene Stadtgebiet und Umland von Washington, D.C., das der Spielercharakter nach seinem Aufwachsen in einem Atomschutzbunker auf der Suche nach seinem Vater erstmals erkundet.

Fallout 3 wurde am 28. Oktober 2008 in den USA und am 31. Oktober 2008 in Europa veröffentlicht. Es wurde über 4,7 Millionen Mal ausgeliefert und in Folge dessen wurden mehrere Downloaderweiterungen veröffentlicht.

Fallout 4

Fallout 4 ist ein Computer-Rollenspiel des US-amerikanischen Spieleentwicklers Bethesda Game Studios, welches in der postapokalyptischen Spielwelt der gleichnamigen Fallout-Spielereihe spielt. Es ist nach Fallout 3 und Fallout: New Vegas das fünfte Spiel der Hauptserie. Schauplatz ist das durch einen Atomkrieg lebensfeindlich gewordene Stadtgebiet und Umland von Boston, das der Spielercharakter nach seinem Aufwachen in einem Atomschutzbunker auf der Suche nach seinem Sohn erstmals erkundet.

Fallout 4 wurde am 10. November 2015 weltweit für Microsoft Windows, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Das Spiel wurde zum Veröffentlichungstag knapp zwölf Millionen Mal ausgeliefert.

Fallout: New Vegas

Fallout: New Vegas ist ein 2010 veröffentlichtes Computer-Rollenspiel aus der seit 1997 bestehenden Fallout-Serie. Das von Obsidian Entertainment entwickelte Spiel ist ein eigenständiger Ableger der Reihe. Es basiert zwar wie Fallout 3 auf der Gamebryo-Engine, ist jedoch nicht als direkter inhaltlicher Nachfolger anzusehen. Am 10. Februar 2012 erschien die Ultimate Edition von Fallout: New Vegas. Sie enthält das mit dem finalen offiziellen Patch versehene Hauptspiel und alle sechs erschienenen Download-Erweiterungen. Darüber hinaus ist sie – im Gegensatz zur Erstveröffentlichung – auch in der deutschen Version völlig ungeschnitten.

Metro 2033

Metro 2033 ist ein im März 2010 veröffentlichter Ego-Shooter des ukrainischen Entwicklers 4A Games und des Publishers THQ. Die Handlung basiert auf dem gleichnamigen dystopischen Roman des russischen Autors Dmitri Alexejewitsch Gluchowski aus dem Jahr 2007, weicht aber an einigen Stellen von dessen Handlung ab:

Die Erde wurde in einem nicht näher benannten Atomkrieg verwüstet. In Moskau haben sich die wenigen Überlebenden, um die 10.000 Personen, in das große U-Bahn-Netzwerk gerettet, die Moskauer Metro. Die Erdoberfläche und einige Tunnel sind aufgrund der radioaktiven Verseuchung nur mit einer Gasmaske betretbar. Durch die radioaktive Strahlung ist dort im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Mutanten entstanden, welche oft die Metrostationen überfallen. Aber nicht nur Mutanten, sondern auch Banditen, Kommunisten und Faschisten bevölkern die Metro. Die einzelnen Stationen der Metro haben sich seit dem Atomkrieg im Laufe der Zeit zu eigenständigen Zwergstaaten entwickelt, die mit anderen Stationen Handel treiben und Bündnisse eingehen, oftmals aber auch um Lebensraum, Nahrung, Handelsgüter, Treibstoff und um ihrer neuen und alten Ideologien willen Kriege führen. Daneben existieren noch die geheimnisvollen „Schwarzen“, welche die Menschen in den Wahnsinn treiben können.

Metro: Last Light

Metro: Last Light ist ein im Mai 2013 veröffentlichter Ego-Shooter des ukrainischen Entwicklerstudios 4A Games und des Publishers Deep Silver. Wie der Vorgänger Metro 2033 basiert es auf dem fiktionalen, postapokalyptischen Metro-2033-Universum des russischen Autors Dmitri Alexejewitsch Gluchowski.

Der Spieler übernimmt in Metro: Last Light abermals die Rolle des Artjom, des Romanhelden und Protagonisten des Vorgängers Metro 2033. Anders als bei Metro 2033 wurde die Handlung des Spiels diesmal jedoch von 4A Games weitgehend unabhängig von der Buchvorlage selbst entwickelt. Es gibt jedoch einige Parallelen zur Handlung des Romans Metro 2034. Im Zentrum steht ein weiteres Mal die Auseinandersetzung mit den „Schwarzen“ beziehungsweise dem aus dem Vorgänger bekannten telepathisch begabten Wesen. Obwohl die Schwarzen als ausgerottet gelten, erhält Artjom zu Beginn des Spiels die Meldung über eine Sichtung an der Oberfläche. Er wird daher ausgeschickt, um diese Angaben zu überprüfen. Dabei geraten er und einer der Schwarzen in die Gefangenschaft der Neofaschisten, aus der Artjom sich befreien muss. Im weiteren Spielverlauf erhält er den Auftrag, den von den Neofaschisten weggebrachten Schwarzen zu finden und mit ihm Kontakt aufzunehmen. Gleichzeitig kündigt sich seit Monaten zwischen den verschiedenen Fraktionen der Metro ein Krieg um einen im Vorgängerspiel Metro 2033 entdeckten riesigen Waffenbunker aus der Zeit vor der atomaren Katastrophe an, während an einigen Stationen der Metro eine mysteriöse tödliche Seuche wütet. Der Spieler streift wie auch im Vorgängerspiel durch unzählige Stationen der Metro und immer wieder über die Moskauer Oberfläche, um die Geheimnisse und Zusammenhänge all dieser Vorgänge aufzuklären.

Onimusha 3: Demon Siege

Onimusha 3: Demon Siege ist ein am 7. Juli 2004 für die PS2, bzw. am 21. Februar 2006 für Windows veröffentlichtes Action-Adventure. In jenem Teil der Reihe spielt die Handlung neben der Azuchi-Momoyama-Zeit auch im Paris des Jahres 2004. Als Protagonist kehrt Akechi Samanosuke aus dem ersten Teil zurück, weiterhin kontrolliert der Spieler den Polizisten Jacques Blanc. Hauptgegenspieler ist einmal mehr Oda Nobunaga, der versucht, mit seiner Armee von Genma in die Gegenwart einzudringen. Durch ein Zeitportal wird Jacques ins feudale Japan versetzt, Samanosuke ins moderne Paris. Im Verlauf des Spiels treffen sie dann aufeinander und verbünden sich. Ein weiterer spielbarer Charakter ist Jacques’ Verlobte Michelle Aubert. Durch die Zeitreisethematik ergeben sich einige Rätsel, bei denen Jacques in der Vergangenheit eine Veränderung vornimmt, die sich auf Samanosuke in der Gegenwart auswirkt. Demon Siege ist der erste Teil der Reihe, der nicht mehr auf vorberechnete Hintergründe zurückgreift, sondern die Grafik in Echtzeit berechnet.

Outlast

Outlast ist ein von Red Barrels entwickeltes und veröffentlichtes First-Person-Survival-Horror-Videospiel. Das Spiel dreht sich um einen freien Journalisten, Miles Upshur, der einer Story um eine sich tief in den Bergen des Lake County, Colorado, befindlichen Psychiatrie nachgeht. Outlast wurde am 4. September 2013 für Windows veröffentlicht. Outlast erhielt allgemein positive Bewertungen von Kritikern und es wurde für seine Horror-Elemente und das Gameplay gelobt.

Planetside 2

PlanetSide 2 ist ein Massively-Multiplayer-Online-First-Person-Shooter der Daybreak Game Company (vormals Sony Online Entertainment) aus dem Jahre 2012. Es ist eine Neuauflage von PlanetSide aus dem Jahr 2003 und setzt auf ein Free-To-Play-Geschäftsmodell. Wie im ersten Teil, berichtet Planetside 2 über die Bemühungen der drei Fraktionen (Terranische Republik, Vanu-Souveränität und Neues Konglomerat), die territoriale Kontrolle über den Planeten Auraxis zu erlangen.

Prison Architect

Prison Architect ist eine am 6. Oktober veröffentlicht 2015 von Introversion Software entwickelte und veröffentlichte Aufbau- und Management-Simulation, in welcher der Spieler die Kontrolle über den Bau und die Verwaltung eines Gefängnisses übernimmt.

Der Spieler ist verantwortlich für den Bau von Einrichtungen und Zellen, die Einrichtungen der Verwaltung, die Aufgabenplanung, die Einstellung und die Zuordnung von Mitarbeitern, und vieles mehr. Der Spieler muss Personal zu rekrutieren, um weitere Aspekte des Spiels freischalten. Der Player ist auch für die Bereiche Finanzen und deren Insassen Inhalt zu halten. Die Rolle des Spielers ist sowohl Architekt und Gouverneur mit Sandbox-Mikro Themen wie die Wahl, wo Lichter, Abflüssen zu setzen und wie sie miteinander verbinden. Der Player ist auch in der Lage Workshops zum Gefängnis hinzuzufügen sowie Reformprogramme, die die spezifischen Gefangenenwiederholungstäter Rate zu reduzieren. Der Spieler sagt den Gefangenen, was durch Setzen ihren Zeitplan indirekt zu tun.

Renegade X: Black Dawn

Renegade X: Black Dawn ist ein am 28. Januar 2012 von Totem Arts veröffentlichter First-Person-Shooter. Black Dawn ist ein freies, eigenständiges, circa ein bis zwei Stunden langes und in 10 Kampagnen gegliedertes Singleplayer Spiel, mit individuellen Cinematics und fantastischem Gameplay. Obwohl der Fokus von Renegade X eher im Multiplayer-Bereich liegt, entschied Totem Arts Mitte 2010, dass eine kurze Kampagne ihrer kommenden Standalone-Multiplayer-Beta vorausgehen würde. Black Dawn ist eine Demo zu dem, was in Zukunft auf Renegade X zukommen wird.

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat ist ein Computerspiel vom ukrainischen Entwickler GSC Game World, das in der Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl spielt. Es ist der dritte Teil der Stalker-Serie, die mit Shadow of Chernobyl begann und setzt kurz nach dessen Ende an. S.T.A.L.K.E.R. steht für Scavenger, Trespasser, Adventurer, Loner, Killer, Explorer and Robber, auf Deutsch Plünderer, Eindringling, Abenteurer, Einzelgänger, Mörder, Entdecker und Räuber. Das Spiel gehört dem Genre der Ego-Shooter an, hat aber auch Rollenspielelemente. Call of Pripyat verwendet die X-Ray Engine 1.6 und unterstützt auch DirectX-11-Grafikkarten. Die Außenarchitektur und insbesondere auch Natur- und Wetterdarstellung sind sehr realistisch, wie auch der Lichteinfall.

S.T.A.L.K.E.R. Lost Alpha

Der Ego-Shooter "S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl" erhält mit der Mod "Lost Alpha" die bislang umfangreichste Modifikation. Anstoß für die Mod waren zahlreiche verworfenen Pläne für den ersten Teil des S.T.A.L.K.E.R.-Universums, der letztlich stark abgewandelt von den ursprünglichen Vorstellungen erschien. Lost Alpha bringt unter anderem die aus dem Hauptspiel bekannten Gebiete mit, aber auch komplett neue Areale, Gegnertypen und Waffen. Gleichzeitig können - wie einst für S.T.A.L.K.E.R. vorgesehen - beliebige Fahrzeuge in der Spielwelt gesteuert werden. An eine an die vergrößerte Spielwelt angepasste Story haben die Entwickler ebenso gedacht, wie an Zusatz-Quests und unzählige Modifikationen des Gameplays.

S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl

S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl ist ein Computerspiel vom ukrainischen Entwickler GSC Game World, das in der Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl spielt. Die Geschichte der Reaktorkatastrophe von 1986 nimmt im Spiel durch ein erdachtes Ereignis seinen Fortgang; einer erneuten Explosion und der Einrichtung einer Sperrzone, in der Anomalien entstehen. Das Spiel gehört dem Genre der Ego-Shooter an, hat aber auch Rollenspielelemente. Es wurde bereits 2001 angekündigt, erschien aber erst im März 2007 – als „einer der meisterwarteten Titel der Spielegeschichte“. Die Story ist inspiriert von dem Roman Picknick am Wegesrand von Arkadi und Boris Strugazki, der 1979 unter dem Titel Stalker von Andrei Tarkowski verfilmt wurde. Mitte August 2010 hat GSC Game World angekündigt, 2012 eine Fortsetzung unter dem Namen S.T.A.L.K.E.R. 2 zu veröffentlichen. Die Entwicklung ist seit April 2012 pausiert.

Starcraft

StarCraft ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das von Blizzard Entertainment entwickelt und 1998 veröffentlicht wurde. Noch im selben Jahr erschien auch die einzige offizielle Erweiterung StarCraft: Brood War, die die Geschichte des Grundspiels fortsetzt und neue Spielinhalte umfasst. Im Jahr 2000 wurde das Spiel samt Erweiterung von Mass Media und Nintendo für die Spieleplattform Nintendo 64 umgesetzt. Mit mehr als 9,5 Millionen verkauften Exemplaren war StarCraft im August 2007 das meistverkaufte Echtzeit-Strategiespiel.

StarCraft: Broodwar

StarCraft: Brood War ist das im Jahre 1998 von von Saffire und Blizzard Entertainment für Windows und Mac OS entwickelte Erweiterungspaket für das Echtzeit-Strategiespiel StarCraft. Das Erweiterungspaket führt neue Kampagnen, Karten, Musik und zusätzliche Einheiten, sowie Upgrades für jede Rasse ein. Die Kampagnen führen die Geschichte von StarCraft fort. Brood War wurde von Kritikern gut aufgenommen und für die Eigenschaft, wie eine eigenständiges Spiel entwickelt wurden zu sein, gelobt. Am 31. Mai 2007 verkauften sich StarCraft und Brood War zusammen fast zehn Millionen mal.

StarCraft II: Heart of the Swarm

Die Protagonistin dieses Teils ist Sarah Kerrigan, die ehemalige Königin der Klingen. Einst war sie das gefürchtetste Wesen der Galaxie, doch nun verharrt sie in einer Zelle tief in einem Hochsicherheitslabor. Bevor die mörderischen Streitkräfte der Liga sich ihrer bemächtigen können, muss sie in die dunklen Tiefen des Weltraums entkommen … und ihren rechtmäßigen Platz im Herzen des Schwarms wieder einnehmen.

StarCraft II: Legacy of the Void

Alles hat irgendwann ein Ende … aber mit der psionischen Macht der Protoss ist Angst nur eine Illusion. Führt die Protoss auf ihrem Bestreben, die drei Spezies für den ultimativen Showdown ums Überleben zu vereinen. Erlebt den epischen Abschluss der StarCraft II-Trilogie und findet heraus, wer sich am Ende durchsetzen kann.

StarCraft II: Offrace

In "StarCraft II: Offrace" wagt BlackHand etwas, das sich nur wenige trauen würden: Anstatt seine geliebten Terraner in die Schlacht zu führen, spielt Jeff die Rassen, die ihm so überhaupt nicht passen und versucht dabei, die Matches trotzdem zu gewinnen.

StarCraft II: Raus aus Bronze

In "StarCraft II: Raus aus Bronze" gibt BlackHand Tipps und Tricks, wie man aus der Elo-Hell entkommen kann und gewährt Euch Einblicke in die Strategien und Gedanken eines echten Profi-Spielers. Schritt für Schritt werded Ihr an komplexe Abläufe und Handlungen herangeführt, um die Leiter endlich weiter erklimmen zu können.

StarCraft II: Way back to Diamond

In "StarCraft II: Way back to Diamond" erklimmt BlackHand die Solo-Queue des hiesigen Strategiespiels und gibt sich erst zufrieden, wenn er zurück in der Diamond-Division ist.

StarCraft II: Way to Masters 1v1 & StarCraft II: Way to Masters 2v2

In "StarCraft II: Way to Masters 1v1" und "StarCraft II: Way to Masters 2v2" erklimmt BlackHand entweder die Solo-Queue oder zusammen mit Jack Oniell die Duo-Queue des hiesigen Strategiespiels, mit dem Ziel, die Spitze erklimmen und den Rang des Meisters zu erhalten.

StarCraft II: Way to Grandmasters 1v1

In "StarCraft II: Way to Grandmasters 1v1" erklimmt BlackHand die Solo-Queue des hiesigen Strategiespiels und gibt sich erst zufrieden, wenn er die Spitze erklommen und den Rang des Großmeisters erhalten hat.

StarCraft II: Wings of Liberty

In einer weit entfernten Zukunft, in den dunkelsten Weiten des Universums, rufen die Geister der Vergangenheit seinem Namen. Der Protagonist ist Jim Raynor, ein ehemaliger Marshal, nun ein Rebell, der das Gesetz in die eigene Hand nimmt und die Terranische Liga und ihren ruchlosen Anführer Arcturus Mengsk zu Fall bringen will. Verrat und Schuldgefühle plagen ihn und so mancher glaubt, dass er den Kampf bereits aufgegeben habt. Doch er hat Versprechen zu halten ... und es dürstet ihm nach Rache, die schon lange überfällig ist.

The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls V: Skyrim ist ein Computer-Rollenspiel, das von den Bethesda Game Studios entwickelt und am 11. November 2011 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PCs veröffentlicht wurde. Es ist der fünfte Teil der Bethesda-Rollenspielreihe The Elder Scrolls und spielt in der namensgebenden Provinz Skyrim.

Die Handlung des Spiels setzt circa 200 Jahre nach den Ereignissen in The Elder Scrolls IV: Oblivion an. So finden sich auch einige Bezüge zum Vorgängerteil wieder. Den Ort der Geschehnisse bildet die nördlich von Cyrodiil gelegene Provinz Skyrim. Der Hintergrund ist eine Weissagung der für die Serie namensgebenden „Elder Scrolls“ über die Rückkehr der Drachen. Da niemand dieser Prophezeiung Glauben schenken wollte, werden die Bewohner von Himmelsrand von der Ankunft vollkommen unvorbereitet überrascht. Gemäß der Vorhersehung gebe es jedoch eine Person, den „Dovahkiin“, umgangssprachlich auch „Drachenblut“ genannt, welcher aus dem Körper eines Menschen und der Seele eines Drachen besteht und vom Schicksal dazu auserkoren wurde, Alduin den Weltenfresser zu töten.

World in Conflict: Soviet Assault

Der Publisher Ubisoft veröffentlichte am 12. März 2009 die erste und einzige offizielle Erweiterung für World in Conflict mit dem Titel World in Conflict: Soviet Assault. In Soviet Assault wird die aus dem Hauptspiel bekannte Kampagne aus Sicht der Sowjet-Streitkräfte erzählt. Sie beginnt mit dem Angriff der Roten Armee auf Westberlin und umfasst fünf weitere Missionen aus späteren Phasen des Kriegs. An den Spielmechaniken wurden keine Änderungen vorgenommen. Die Kritiken für das Erweiterungspaket fielen schwächer aus, Metacritic berechnete eine Metawertung von 72 %. Viele Autoren, etwa von GameSpot, IGN oder GameSpy bemängelten, dass der Inhalt von Soviet Assault deutlich zu gering sei, um dessen Preis zu rechtfertigen.